FAQ

Fragen und Antworten zu ARCHITOS

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Wer ist ARCHITOS®?

ARCHITOS® ist ein Zusammenschluss von Experten mit dem Ziel, nachhaltige Architektur im Team weiterzuentwickeln. Zum Verband gehören ca. 10 Architekten und Architektinnen aus der Schweiz sowie verschiedene Spezialisten wie Holzbauingenieure, Bauphysiker, Heizung- / Lüftung- / Sanitärplaner, Marketingspezialisten und Anwälte.

Antwort auf/zuklappen

Was will ARCHITOS®?

Alle Mitglieder haben das gemeinsame Interesse, das heutige Know-how des modernen Holzbaus in Bezug auf Konstruktion, Fertigung, ökologische Standards wie Minergie- oder Passivhaustechnologie, aber auch die gestalterische Vielfalt der Möglichkeiten vom Baustoff Holz den Bauherren zu erschliessen, die in ihren Projekten nicht auf die kompetente Führung des Architekten verzichten wollen.

Antwort auf/zuklappen

Holzrahmenbau - was ist das eigentlich?

Der mit vorgefertigten Elementen arbeitende Holzrahmenbau, in Nordamerika
entwickelt, ist eine moderne Bauweise, mit der sich Energie, Gewicht und Fläche sparen lassen und die sich besonders gut für den Bau von Minergie- und Passivhäusern eignet. Kennzeichnend für das System Holzrahmenbau sind die tafelförmigen Wandelemente, der tragende Rahmen und die aussteifende Beplankung.

Für den Rahmen wird Massivholz (z. B. Fichte, Tanne) verwendet, für die Beplankung wiederum kommen geprüfte Holzwerkstoffe (z.B. Sperrholz oder Holzfaserplatten) zum Einsatz.

Antwort auf/zuklappen

Was unterscheidet ARCHITOS®?

Hinter ARCHITOS®‚ steht ein revolutionäres offenes Gedankengut. Dem einzelnen Architekten geht es nicht darum, sich selbst und seinen Ideen ein Denkmal zu setzen. Im Vordergrund steht der Nutzen, den der Bauherr aus dem konstruktiven Zusammenspiel versierter Spezialisten zieht. ARCHITOS® betreibt Forschung. Deshalb verfügen ARCHITOS® Partner über den entscheidenden Informationsvorsprung und können im Bereich des modernen ökologischem Holzbaus Vorteile bieten, die über das hinausgehen, was ein konventionelles Architekturbüro leisten kann.

Antwort auf/zuklappen

Ist ein ARCHITOS-Haus wertbeständig?

Ihr ARCHITOS® Haus bleibt wertbeständig, denn wir bauen den zukünftigen Standard schon heute.

Antwort auf/zuklappen

Gibt es Schadstofffreiheit?

Aufatmen auch für Allergiker: die Komfort-Lüftung sorgt für gesundes Raumklima und Hygiene.

Antwort auf/zuklappen

Kann man Ressourcen schonend bauen?

Das Material für ein ARCHITOS® Haus ist im wesentlichen Holz. Es stammt aus nachhaltiger Produktion, aus unserem Wald. Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Insbesondere im Hinblick auf sogenannte "Graue Energie" - also der Energie, die für die Produktion eines Werkstoffes aufgewendet werden muss - schneidet ein Holzhaus konkurrenzlos günstig ab.

Antwort auf/zuklappen

Was bringt industrielle Vorfertigung?

Unabhängig von Witterungseinflüssen wird Ihr Haus produziert. In wenigen Tagen ist es aufgestellt und kann sofort ausgebaut werden. Das ist messbare Qualität die man auch sehen und fühlen kann. Hinzu kommt die Sicherheit bei Kosten und Terminen.

Antwort auf/zuklappen

Wie hoch ist der Energieverbrauch bzw. die Energiekosten?

Der ARCHITOS® Gebäudepass belegt es: Der Energieverbrauch liegt bei Passivhäusern heute unter 15 kW/m_ und Jahr. "Restheizung" und Brauchwasser kostet eine 4-köpfige Familie im Jahr nur noch ca. 100 - 200 CHF.

Antwort auf/zuklappen

Was verstehen wir bei ARCHITOS unter "Bauen im Einklang mit der Natur"?

Erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Heim zusammen mit ARCHITOS®. Mit natürlichen Baustoffen und mit einem zeitgemässen Energiekonsum. So investieren Sie in das eigene Wohlbefinden und in eine gesunde Zukunft für Ihre Kinder.

Über diese Häuser freut sich nicht nur die Umwelt.

Antwort auf/zuklappen

Was ist ein individuelles Haus?

ARCHITOS® bietet auf Wunsch unübertroffene Individualität innerhalb des Gesamtkonzeptes. Dieses betrifft sowohl die Architektur, die Technik und das ökologische Konzept und unterscheidet ein ARCHITOS®-Haus von einem Konzepthaus.
ARCHITOS®-Architekten nutzen die Vorteile eines Konzepthauses, ohne gestalterisch an dessen Grenzen gebunden zu sein.
Ein ARCHITOS® Haus hebt sich bemerkbar aus der Masse anderer Häuser ab.
ARCHITOS® Bauherren beweisen intellektuelle Grösse durch die Einfachheit der formalen Gestaltung ihres Hauses.
Mit ARCHITOS® bauen heisst verantwortungsbewusst bauen.

Antwort auf/zuklappen

Wer profitiert von ARCHITOS®?

ARCHITOS® lebt von den Ideen und Erfahrungen seiner Mitgliedern. Dieser «Pool» nützt ganz direkt dem Bauherrn: Er bekommt ein besseres Produkt zu einem reellen Preis. Und weil die Häuser von ARCHITOS® zwar massgeschneidert für jeden Kunden geplant, aber immer industriell gefertigt werden, profitiert der Kunde von den typischen Eigenschaften eines industriell hergestellten Produktes. Dazu gehören neben einem extrem hohen Qualitätsstandard ein hohes Mass an Sicherheit in Bezug auf Kosten und Termine – für Bauprojekte bekanntlich ein eher ungewöhnlicher Vorzug.

Antwort auf/zuklappen

Zum Thema Typisierung

Typisierung kennen wir von der Automobilindustrie. Auch bei der Bekleidung, in der Maschinenindustrie, für Uhren und Möbel ist sie nicht mehr weg zu denken. Die Svilla-Gruppe ist zwar das erste realisierte Projekt, das auf einer typisierten Planung beruht, aber das Konzept geht weiter. Die Aussenwände der Grundtypen sind nur noch aus zwei Bauteilen, einem Wand- und einem Fensterteil gefertigt. Aus diesen Teilen lässt sich die Vielzahl der Typen beliebig erweitern, ohne Verlust der konstruktiven und gestalterischen Ordnung. Jeder Gebäudetyp, der insbesondere der Gebäudelage und der Besonnung Rechnung trägt, weist auch im Gebäudeinneren gleiche Bauteile wie Küche, Badezimmer- und Treppenelemente auf.


Le Corbusier zum Thema Typisierung
„Baukunst ist Typenbildung. Typen sind Sachen der Logik, der Analyse, des gewissenhaften Studiums. Sie entstehen aufgrund eines richtig gestellten Problems. Die Erfahrung legt den Typ dann endgültig fest. Um an das Problem der Perfektion heranzugehen, müssen Typen entwickelt werden“.

Antwort auf/zuklappen

Wofür eine individuelle Planung?

(1) Gefragt, warum der Verband ARCHITOS® für seine Vorhaben keine Typenhäuser verwendet, erklärt ein Partnerarchitekt: „Wir wollen einerseits den individuellen Wünschen und Träumen unserer Bauherren Rechnung tragen. Dann muss ein Haus in die Landschaft passen und wir haben uns nach den örtlichen Gegebenheiten des Grundstücks zu richten. Nur mit individueller Planung erreichen wir das Optimum und nur so können sich die Bewohner absolut mit ihrem Haus identifizieren.“

(2) ARCHITOS® Partner können Bauherren mehr bieten, weil Sie auf das riesige Erfahrungspotenzial eines professionellen Netzwerkes zurückgreifen. ARCHITOS®-Projekte setzen Zeichen, sowohl was die moderne, klare Architektur, als auch was Wohnkomfort und Ökologie betrifft. ARCHITOS® bedeutet Sicherheit sowohl für den Partner-Architekt als auch für den Bauherren.

Antwort auf/zuklappen

Wie gross sind die Masstoleranzen im Holzbau?

Der Massivhausbau kämpft noch heute mit Ungenauigkeiten, die an prähistorische Fertigungsmethoden erinnern. In Büchern wie „Toleranzen im Hochbau“ wird darüber ausgiebig geschrieben und vor den Gerichten dienen diese „Toleranzen“ regelmäßig als Grundlage kostenintensiver Streitereien. Lediglich der vorgefertigte Stahlbau erlaubt es, maßgenauere Konstruktionen zu fertigen als der in geeigneter Produktionswerkstatt erstellte Holzrahmenbau. Gute Architektur fordert nicht nur gewissenhafte Planung sondern vor allem maßhaltige Bauteile. Insbesondere bei grösseren Gebäuden sind „Toleranzen“ ein unerfreulicher Quell von Kompromissen bei den Ausbaugewerken. Diese Kompromisse werden durch ausbaufertige Vorfertigung ganzer Bauteilelemente vermieden und somit die Grundlage für hochwertige Architektur geschaffen.

Antwort auf/zuklappen

Was ist Holzrahmenbau?

Holzrahmenkonstruktionen sind „der Klassiker“ unter den heute üblichen Holzkonstruktionen für den gehobenen Wohnhaus- als auch für den Gewerbebau. Sie vereinen hohe Qualität verbunden mit rationellen Fertigungsmethoden für nachhaltige und wirtschaftliche Architektur. Dies ist eine wesentliche Anforderung an heutige und noch mehr an künftige Bauaufgaben unter der Zielsetzung ressourcensparendem und präzisem Bauens. Nachhaltige Architektur auf hohem Niveau verbindet ökologische Aspekte mit kostenoptimierendem Bauprozessmanagement. Holzrahmenkonstruktionen garantieren Wirtschaftlichkeit durch elementiertes Bauen sowie durch industrielle Vorfertigung verbunden mit kurzen Bauzeiten vor Ort.

Antwort auf/zuklappen

Saubere Luft...

(1) Die Eheleute hatten von neuartigen energiesparenden Heizungssystemen gelesen. Ein energieeffizientes Haus mit kontrollierter Be- und Entlüftung und Wärmerückgewinnung könnte den Geplagten Linderung versprechen. Energieeffiziente Häuser sind äusserst luftdicht gebaut, der Austausch der Raumluft erfolgt über ein Lüftungsgerät. Hier wird der Abluft in einem Wärmetauscher die Wärme entzogen und der Frischluft wieder zugeführt. Die Frischluft wird zuvor in einem Filter gereinigt. Genau hier setzte die Hoffnung der Familie an. Bei Verwendung entsprechend feiner Filter müsse es möglich sein, Pollen und andere Reiz auslösende Partikel aus der Umgebungsluft zu entfernen. Wenn man jetzt noch auf die Verwendung gesunder, Schadstoff freier oder Schadstoff armer Materialien setzte, müsste in einem solchen Haus ein angenehmes Leben möglich sein.

(2) Geheizt wird ohne Heizung. Die Frischluftzufuhr basiert auf einer kontrollierten Wohnraumlüftung. Die im Erdregister vorgewärmte Aussenluft wird über eine Wärmerückgewinnungsanlage erwärmt, sowie bei Bedarf mit einer Wärmepumpe nachgeheizt und gegen die Abluft ausgetauscht. Auch in strengen Wintern kann ein behagliches Raumklima garantiert werden. Nicht nur Allergiker schätzen die Reinheit der Luft, die ihnen aktiven Schutz von Pollen, Russ und Schwebestaub sichert. Die Betriebskosten der Häuser sind ausserordentlich niedrig und liegen unter dem Wert, der in normalen Häusern allein für den Haushaltsstrom aufgewendet wird.

Antwort auf/zuklappen

Kurzportrait ARCHITOS®

ARCHITOS® heisst der schweizweite Zusammenschluss von Architekten und Fachspezialisten, die sich dem Energie sparenden, nachhaltigen Bauen verschrieben haben. Schon seit über zehn Jahren engagiert sich ARCHITOS® mit Erfolg in der Schweiz für die Verknüpfung anspruchsvoller Architektur mit den Belangen der Ökologie und des Umweltschutzes.
Das Ziel dieser Experten ist, nachhaltiger Architektur zum Durchbruch zu verhelfen. Speziell in der Holzrahmenbauweise sieht ARCHITOS® eine sinnvolle Synthese von Ökologie, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit. Für ARCHITOS® ist Holz ein hochaktueller, moderner Baustoff, kurz „Hightech aus dem Wald“.
Das Wesen von ARCHITOS® beruht auf der permanenten Kooperation aller Mitglieder und der kontinuierlichen Weiterbildung. ARCHITOS® betreibt Forschung, etwas was ein einzelner Architekt nicht leisten kann. Dennoch bringt sich jeder Architekt mit seiner individuellen Handschrift und seiner Erfahrung im Baumanagement ein.
ARCHITOS® kooperiert mit leistungsfähigen Partnern aus der Industrie. Das bedeutet für den Bauherrn geprüfte Qualität, die Realisierung neuester Erkenntnisse im Energie effizienten Bauen und beste Referenzen. ARCHITOS® Architekt kann nicht jeder werden. Die Vorraussetzungen sind hohe fachliche Kompetenz und herausragende Designleistungen.
Durch die Entscheidung, mit ARCHITOS® zu bauen, werden auch die Bauherren zu einem Teil dieser Bewegung. ARCHITOS® Bauherren leben und arbeiten in guter Architektur, die sich von der Beliebigkeit des Durchschnitts wohltuend abhebt.

Antwort auf/zuklappen

ARCHITOS ist eine „Junge Bewegung“

ARCHITOS® ist eine junge Bewegung. Jung steht für modern, technisch interessiert und versiert. Die Mitglieder sind Architekten, die die Entwicklung ihrer eigenen Existenz mit zukunftsweisenden Bautechniken verknüpfen und den Markt offensiv angehen. Die kreative Basis dieser „Aktivisten“ ist der gemeinsame Pool von Erfahrungen und der systematische Austausch von Know-how.

Antwort auf/zuklappen

Wer gehört zu ARCHITOS®?

Nicht jeder kann ARCHITOS® Partner werden. Es wird Kompetenz in fachlicher Hinsicht erwartet, und der Verband stellt hohe Ansprüche an die Qualität des Designs. ARCHITOS® Partner sind keine „Eigenbrötler“ sondern offen für die Kooperation und bilden sich kontinuierlich weiter. Zu ARCHITOS® stossen sowohl „alte Passivhaus-Hasen“ die sich mit ihrer Erfahrung einbringen, als auch ambitionierte Architekten, die noch keine Erfahrungen auf diesem Gebiet mitbringen, aber der Überzeugung sind, dass sie auf diese Weise ihre eigene Zukunft sichern.

Antwort auf/zuklappen

Wie gross ist der maximale Objekt-Umfang?

Über ARCHITOS® Häuser freut sich nicht nur die Umwelt. Das Wirken von ARCHITOS® setzt Maßstäbe in der europäischen Entwicklung der Holzarchitektur. Die bis heute realisierte Palette umfasst neben zahlreichen Einfamilienhäusern auch ganze Siedlungen, Büro- und Gewerbebauten sowie öffentliche Bauten. Ein Arbeitskreis des Verbandes beschäftigt sich mit der Entwicklung von Bausystemen für mehrgeschossige Bauten in Holzrahmenbauweise.

Antwort auf/zuklappen

ARCHITOS betreibt Forschung

ARCHITOS® betreibt Forschung, deshalb verfügt der einzelne Partner über den entscheidenden Informationsvorsprung. Jeder Architekt bringt sich mit seiner individuellen Handschrift und seiner Erfahrung im Bau-Management ein. Der Verband kooperiert mit prominenten Institutionen und ist beteiligt an internationalen Projekten. Etliche ARCHITOS® Partner sind auch Mitglied im Passivhaus-Infokreis, kooperieren mit der Fraunhofer Gesellschaft, dem Passivhaus-Institut Feist oder sind beteiligt an den Cepheus-Projekten der EU.

[+]
Hightech aus dem Wald